Rettung und Evakuierung im Notfall

Evakuierung und Rettung sind entscheidende Aspekte der Sicherheit in öffentlichen Gebäuden, Unternehmen und anderen Einrichtungen. Im Falle eines Brandes oder anderen Notfällen ist es wichtig, dass auch immobile und bettlägerige Personen schnell und sicher evakuiert werden können. Eine wirksame Evakuierung erfordert nicht nur einen gut ausgearbeiteten Evakuierungsplan, sondern auch entsprechende Rettungstücher oder Evakuierungsmatratzen.

Das Järven Evakuierungstuch

Evakuierungstuch von Järven. Evakuierung und Rettung in Pflegeheimen, Krankenhaus und Einrichtungen in der Gesundheitsversorgung sowie häuslicher Pflege.
  • Entspricht der Norm SS 876 00 39:2012.
  • Hohe Gleitfähigkeit sowohl auf nassen als auch auf trockenen Oberflächen
  • Patientengewicht bis 210 kg
  • Röntgentransparent
  • Gekennzeichnet mit Evakuierungshinweisen in 8 Sprachen
  • Feuerschutz: Entspricht SS 876 00 01


Schulung zum Evakuierungstuch

Buchen Sie eine Schulung zur Handhabung des Evakuierungstuchs in Ihrem Haus

  • Professionelle Schulung durch unsere Experten
  • Das Personal erprobt den Ernstfall und lernt die Handgriffe


Bettenaufkleber
Evakuierungstuch

  • Bettenaufkleber: Auf einen Blick wissen, wie gerettet werden kann
  • Lösungsmittelbeständig
  • Mit Piktogramm und Kontaktdaten




Evakuierungsmatratze von Järven

Evakuierungsmatratze zur Evakuierung
  • Hohe Gleitfähigkeit sowohl auf nassen als auch auf trockenen Oberflächen.
  • Röntgentransparent
  • Markiert mit Evakuierungsanweisungen





LifeBox von NeoRescue

Rettung und Evakuierung mit der LifeBox von NeoRescue
  • Bei Rauch (Atemgift) sofort einsetzbar
  • Ohne med. Fachwissen einsetzbar
  • Säuglinge 35 Minuten in Sicherheit
  • Rettungsbox mit Überdrucksystem
  • Grosse Zeitersparnis beim Retten
  • Mitführen der Überwachungsgeräte
  • Weniger Gewicht – Lifebox (25 kg) vs. Transportinkubator (160 kg)
  • Erste Notversorgung in der Lifebox ® möglich, falls keine Betten vorhanden sind

Wie werden eigentlich Säuglinge gerettet?

Für erwachsene Menschen gibt es Rettungshauben, Atmenschutzmasken, Tragen, Tücher und vieles mehr – und für Babys?!

Im Notfall für eine Rettung oder Evakuierung vorbereitet

Evakuierung ist ein entscheidender Aspekt der Sicherheit in öffentlichen Gebäuden, Unternehmen und anderen Einrichtungen. Im Falle eines Brandes oder anderen Notfällen ist es wichtig, dass auch immobile und bettlägerige Personen schnell und sicher evakuiert werden können. Eine wirksame Evakuierung erfordert nicht nur einen gut ausgearbeiteten Evakuierungsplan, sondern auch entsprechende Rettungstücher oder Evakuierungsmatratzen.

Einsatz von Evakuierungstüchern

Eine Möglichkeit, die Evakuierung zu erleichtern und zu beschleunigen, ist die Verwendung von Järven Rettungstüchern. Diese Tücher wurden speziell für die Evakuierung von Personen entwickelt, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind oder nicht in der Lage sind, Treppen zu steigen. Sie bestehen aus einem robusten, aber dennoch leichtgewichtigen Material und können Personen bis zu einem Gewicht von 210 kg tragen. Das Tuch wird direkt permanent unter die Matratze gelegt. Evakuierungstücher von Järven sind eine kostengünstige und effektive Möglichkeit, um eine schnelle Evakuierung sicherzustellen.



Lifebox® von NeoRescue – wenn Sekunden über Leben und Tod entscheiden

Eine weitere innovative Lösung für die Rettung und Evakuierung in Notfällen ist die Lifebox®. Die Lifebox® ist eine tragbare Rettungslösung, die im Ernstfall das Leben von Säuglingen rettet. Während herkömmliche Rettungshauben nur für Erwachsene und Kinder geeignet sind, bietet die Lifebox® eine sichere Rettungslösung für Frühgeborene und Säuglinge bis zu 15 Monaten.